Startseite » Unternehmensbewertung » Bewertung durch Wirtschaftstreuhänder

Bewertung durch Wirtschaftstreuhänder

Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ermitteln üblicherweise den Unternehmenswert nach dem Fachgutachten der Kammer für Wirtschaftstreuhänder KFS/BW1. Leider erleben wir sehr oft, dass die ermittelten Werte extrem weit vom Marktwert abweichen. Dies hängt auch damit zusammen, dass sich diese Berechnungen nicht unbedingt für sogenannte Kleinbetriebe (=Umsatz bis € 10 Mio. und max. 50 Mitarbeiter) eignen. 

Die Berechnungen sind sehr komplex, führen nur nicht immer zu einem brauchbaren Ergebnis. Die zum Teil extrem hohen Bewertungsansätze führen nicht nur zu enttäuschten Hoffnungen, sondern behindern manchmal den Verkaufsprozess. Eventuell werden attraktive Angebote abgelehnt, welche später nicht mehr zu realisieren sind. Durch eine längere Suche entstehen zusätzlicher Aufwand und Kosten und es verschlechtert sich die Marktposition.

Wichtiger als komplexe Berechnungen ist die Darstellung der Risikofaktoren eines Betriebes. Dies ist es, wonach sich ein potentieller Käufer orientiert. Darüber hinaus ist es verständlicher mit EBIT- Multiples zu arbeiten als mit Kapitalisierungszinssätzen einer ewigen Rente. Im Zuge der zunehmenden Anzahl künftiger Unternehmensübertragungen ist es wichtig, dass die Transaktionen möglichst reibungslos über die Bühne gehen. Aus diesem Grunde habe ich an Herrn Mag. Klaus Hübner, den Präsidenten der Kammer der Wirtschaftstreuhänder, ein Schreiben gerichtet, mit dem Ersuchen sich dieser Problematik anzunehmen.

Hier finden Sie das Schreiben an Herrn Mag. Klaus Hübner, sowie dessen Antwortschreiben: